Big Band Nütheim-Schleckheim

Bad Aachen e.V.

Der Big Band neue Instrumente

Genau vor vierzig Jahren hatten die Nütheim-Schleckheimer, übrigens als erster Verein im Münsterländchen, die Idee, das damalige Trommler- und Pfeiferkorps in eine Musikkapelle mit Blasinstrumenten umzuinstrumentieren. Ein Jubiläum, das sich durchaus zu feiern lohnt, wie die Mitglieder der heutigen Band befanden.

Mit viel Fleiß, intensiver Probenarbeit und einem nicht geringen finanziellen Risiko ging man damals die Herkulesaufgabe unter der Federführung der heutigen Ehrenmitglieder Willi Ostlender, Reiner Gerards sowie des kürzlich verstorbenen Peter Ferken an. Schließlich konnten die wenigsten der damaligen Mitglieder Noten lesen oder wussten, wie man eine Trompete oder eine Posaune richtig bedient. Und Blasinstrumente gab es schließlich auch noch nicht. Die Vorbereitungszeit, die damals zur Erarbeitung von zwei Stücken notwendig war, betrug genau ein Jahr. Am Kirmessonntagmorgen im Jahre 1974 war es dann endlich so weit. Die Aufführung der beiden erarbeiteten Musikstücke ‚Fahrende Musikanten‘ und ‚Jugendträume‘ stand an. Mit der entsprechenden Nervosität ging man zu Werke und es zeigte sich, dass sich die investierte Probenarbeit gelohnt hatte. Die Band wurde von den Kirmesgästen frenetisch gefeiert, eine Zugabe wurde gefordert. Da die Musiker damals aber nur die beiden Musikstücke beherrschten, blieb der Band nichts anderes übrig, als die beiden Stücke schlicht und ergreifend noch einmal zu wiederholen.


Nun, die Zeiten haben sich geändert, die Big Band hat natürlich ein deutlich größeres Repertoire, das sie zu den verschiedensten Anlässen präsentiert.

Genau die beiden ersten Stücke sollten am diesjährigen Kirmessonntagmorgen anlässlich eines Frühschoppenkonzertes ihre Renaissance unter dem damaligen Dirigenten Willi Ostlender erleben und zwar unter Beteiligung vieler ehemaliger Musiker, die damals oder kurz nach diesem besagten Sonntagmorgen im Jahre 1974 den Weg in die Big Band gefunden hatten.

Eine gute Idee, wie sich herausstellte, die allen Beteiligten, und hier ganz besonders den Ehemaligen, sehr viel Spaß gemacht hat. Musiker, die sich lange, z.T. über Jahrzehnte hinweg, nicht mehr gesehen hatten, trafen sich bei diesem Anlass wieder.

Herzlichen Dank allen Beteiligten! Es hat allen, den ehemaligen und den aktuellen Bandmitgliedern, wirklich eine Menge Spaß gemacht!

 

EK


 

Die nächsten Termine: