Big Band Nütheim-Schleckheim

Bad Aachen e.V.

Tanz in den Frühling: Impressionen


Am 05.03. war es endlich wieder soweit, der 16. Tanz in den Frühling war gekommen.
Nach vielen Wochen intensiver Vorbereitung ging es für die ersten Freunde und Mitglieder der Big-Band Nütheim-Schleckheim schon früh morgens los:
Bühne bauen, Tische stellen, dekorieren, den riesigen Blumenschmuck anbringen…
Bis zum frühen Nachmittag kamen dann alle zusammen und ab jetzt ging es um die Musik: Der Soundcheck!
Bereits nach den ersten gespielten Stücken war klar- der Abend wird gut. Am Sound sollte es zumindest nicht scheitern, denn der war schon auf der Bühne TOP!

Pünktlich um 20:00 Uhr ging es dann richtig los. Voller Vorfreude und gut gestärkt mit Braten, Kuchen und allerlei Häppchen - an dieser Stelle ein großer Dank an die Helfer im Hintergrund - trat die Big Band auf die Bühne.Der Funke sprang sofort über. Die Tanzfläche war bereits bei den ersten Titeln voll. Publikum und Band beflügelten sich gegenseitig - unterstützt vom liebevoll dekorierten Ambiente.
So  hatten sich alle bald eine kleine Verschnaufpause verdient. Die gönnte uns die Showtanzgruppe Al Andalus. Die vier Frauen begeisterten mit tollen Kostümen und Flamenco- Tänzen verschiedener Couleur. Dass die CD zwischenzeitlich nicht gewillt war, abgespielt zu werden, veranlasste Walter Kepler zu einigen interessanten Ausführungen über Dekoration, Bühnentechnik und einiges mehr. Wer dabei war, wird sich mit einem Schmunzeln gerne daran erinnern.  
Auch im zweiten Tanzblock kamen unsere Gäste voll auf ihre Kosten. Bei Chachacha, langsamem Walzer, Wiener Walzer, Quickstep, Rumba, Samba, Rock’n Roll, Disco Fox war für jeden etwas dabei. Jeden? Na ja, fast jeden. Die Tänzer der zweiten Showtanzgruppe kamen da aus einer ganz anderen Ecke. Udo Hees, der den Tanz in den Frühling seit einigen Jahren mit seiner Tanzschule kräftig unterstützt, hat uns eine Gruppe vermittelt, die sich dem Street Dancing verschrieben hat. Sharon Rostampour und seine Crew zeigten eine Show, die ihresgleichen sucht. Das war Choreographie und tänzerisches Können auf höchstem Niveau. Da fasziniert es selbst den überzeugtesten Standard-Tänzer.
Zum persönlichen Highlight der Big Band kam es dann gegen 23:00 Uhr.Das eigens für diesen Abend arrangierte ABBA-Medley. Die Big Band ist stolz, dass sie für dieses Medley Nicole Malangré gewinnen konnte. Die Profi-Sängerin ließ es sich nicht nehmen, uns mit viel Freude in die Zeit von ABBA zurück zu versetzen.
Eine kleine zeitreise bescherte unserem Publikum dann auch Walter Keppler, denn er ließ die Wundertüte wieder aufleben. Jeder Gast fand auf seinem Platz eine kleine Papiertüte. Mit: einem Kamm!? Einem Stück Papier!? Er erntete fragende Blicke. Doch schon bald war klar, was es zu tun galt: Auf dem Kamm blasen! Da konnte das Publikum mal zeigen, was es musikalisch drauf hat-soweit nach dem vielen Tanzen noch Luft zur Verfügung stand. Natürlich wurde die Aufgabe mit Bravour erledigt und so erklang der Schneewalzer in ganz neuem, kammurösen Glanz!
Es sei noch gesagt, dass auch die Tüten dem Publikum viel Spaß gebracht haben. Peng, peng…
So wurde noch lange fröhlich weiter gefeiert, bis sich der Tanz in den Frühling gegen 1:00 Uhr morgens dem Ende neigte.
Es war toll, dabei gewesen zu sein!

Grüße Dan   



 

Die nächsten Termine: