Big Band Nütheim-Schleckheim

Bad Aachen e.V.

Die Big Band im Karneval

Samba en Ponk

Unter dem Motto „Samba en Ponk“ hieß es dann „Hopp Alaaf“ auf der großen gemeinsamen Sitzung der Krüzzbrür und der Fidelen Aquisgrana“ im Aachener Eurogress. Nein, so ganz stimmt das nicht. Es hieß insgesamt 148 mal „Hopp Alaaf“, „Oche Alaaf“ oder „Alaaf“. 148 mal? So oft gab es einen Tusch an diesem Abend! „Die Tanzmusik spielen wir ganz ambitioniert und professionell.“, so sagte es im Vorfeld Arthur Stärk, der Dirigent der Bigband. „Aber die Tuschs (oder heißt es Tusche?) genau auf den Punkt zu bringen? Das verlangt höchste Konzentration!“ Es hat geklappt. Der Abend war ein voller Erfolg, sowohl für den Veranstalter, dessen neues Konzept aufging, als auch für die Bigband, die wesentlich dazu beitrug dieses Konzept aus Karnevals- und Tanzball umzusetzen. Zwischen karnevalistischen Höchstleistungen gab es Tanzmusik vom Feinsten. Die Gäste haben sich amüsiert, applaudiert und getanzt. Fürs nächste Jahr gilt: Gerne wieder, auch 248 oder 348 mal „Hopp Alaaf“!

 

Autor: HW

 

 

Die nächsten Termine: